Vorschau auf das Jahr 2018

Nur nocWeihnachtsbaum mit LED Beleuchtungh einen Tag und wenige Stunden, dann geht das Jahr 2017 mit allen Herausforderungen und Ereignissen und das neue Jahr 2018 beginnt. Ebenso mit noch einigen Ereignissen und Herausforderungen, die wir ebenfalls noch nicht wissen. Auf jeden Fall beginnt das Jahr mit einer Aussicht auf 365 Tage an denen wir etwas erreichen können!

Das neue Jahr wird sehr viel Positives und sehr viele Änderungen geben. Wenn ich dies schreibe, so meine ich nicht die „Standard-Vorsätze“ die fast jeder nach einigen Tagen wieder bricht, sondern wirkliche Änderungen werden stattfinden. Änderungen die ich bereits seit Monaten umsetze und auch weiterhin Schritte gehen werde, auch wenn diese aus der Komfortzone führen, denn genau diese Zone muss man verlassen um Änderungen erst möglich zu machen.
Privat wird sich besonders  bei Gesundheit und Fitness sehr viel ändern, Hobbys die leider in den Hintergrund gewandert sind, werden 2018 wieder mehr Zeit finden.
Beruflich wird sich jedoch erheblich etwas ändern. Besonders im Blick auf die „Transparenz“. Einsparungen von mehreren tausend Euro, einmalig oder auch wiederkehrend, sowie die vielen erfolgreich abgeschlossenen Projekte, sind nämlich durch mich und nicht die Mainzelmnännchen erst möglich gewesen. Verstärkt werde ich mich auch den bisher eher hobbymäßigen Punkten wie Gouvernance, Compiance, DSGVO, GDPR und Security noch weiter vertiefen.

Auf (bis jetzt) zwei Seminare im nächsten Jahr, freue ich mich besonders.
Zum einen ist dies das Seminar von Alexander Hartmann  „The inner Game“ . Dem Erfolgsfaktor des Unterbewusstseins. Einige Punkte möge meinen Freunden und Bekannten von mir bekannt sein, aber genau die „Stärken“ stärke ich bei diesem Seminar. Alex ist bekannt als „Reality Hacker“ und hatte bereits einige Shows im TV. Reality Hacking oder bewusster Dinge positiv zu sehen und anzuwenden – für mich ein geniales Thema.

Ein weiteres geniales Seminar wird von Manuel „Marbi“ Marburger „Die Business Masterclass“ sein. Marbi durfte ich schon persönlich vor einigen Jahren kennenlernen. Marbi wird vielen T5-Geocachern, oder auch Dokufans bekannt sein, denn mit der „Kletter-Spezial-Einheit“ war er schon in sehr vielen Beiträgen. Ein Mann, der nicht nur sehr erfolgreich ist, sondern auch mit glasklarem Verstand und Erfahrung selbst in kritischen Situationen gesegnet ist.

Definitiv wird sich der Sprachgebrauch von „müsste“ in „wird“ noch stärker ändern. Und so lange Nick noch in „Snickers“ steckt, ist alles super 🙂
-2018, ich freue mich darauf!

Empfehlenswerte Bücher: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.